Strände Romo

Strände Romo:  Europas grösster Strand

Strände RomoWestküste von Rømø

Rømø hat Nordeuropas längsten und breitesten Sandstrand: ca. 12 km lang und ca. 1-3 km breit mit viel Platz für alle zum Baden, Spielen, Surfen oder Segeln.
Auf der Westseite von Rømø erstreckt sich der feinste Sandstrand über die ganze Länge der Insel. Der Strand ist offen und flach und zwischen 1 und 4 km breit, je nach Gezeiten.
Der Strand wird desöfteren vom Meer überflutet, weshalb man u.a. Bernstein finden kann. Der nördlichste Teil des Strandes ist Militärgebiet und deshalb gesperrt, der Rest des Strandgebiets kann frei genutzt werden.
Es ist weiterhin zugelassen, das Auto an den grössten Teil des Strandes mitzubringen, jedoch sind zum Schutz der Dünen und der Badegäste die autofreien Bereiche im Jahr 2001 erweitert worden.

Strände RomoSønderstrand

Der Sønderstrand ist wegen seines riesigen Spielplatzes für alle Strandsegler und Kite Buggy-Fahren bekannt. Dies stört die Badegäste nicht, da diese Aktivitäten in besonders gekennzeichneten Gebieten für Strandsegler, Kite Byggyfahrer und Windsurfer stattfinden.

Ostküste von Rømø

Auf der östlichen Seite von Rømø liegt das Wattenmeer. Hierhin kommen nur selten Badegäste, aber Sie können dafür die schöne Natur erleben.

Genießen Sie Ihren Urlaub auf  Rømø, egal, an welchen der Strände Romo es Sie hinzieht.

Veröffentlicht von Dansk Familieferie, zuletzt geändert am

Comments are closed.