Tivoli

Tivoli in Kopenhagen

Der Tivoli in der Innenstadt von Kopenhagen ist ein Vergnügungs- und Erholungspark. Mit allen Vergnügungen, Blumen, Lichtern und Restaurants gibt es Erlebnisse, die für jeden Geldbeutel erschwinglich sind. Der Höhepunkt ist ein grosses Feuerwerk, das an drei Abenden pro Woche stattfindet. Blumenbeete und Springbrunnen schmücken die Anlage. Urlauber auf Seeland verbringen machen gerne Ausflüge dorthin.

Geschichte des Parks

Das ehemalige Militärgelände wurde von Christian VIII. dem Verleger Geog Carstensen zum Bau eines Freizeitparks überlassen. Das Gelände entlang der Stadtmauer wurde am 15.8.1843 eröffnet und ist einer der ältesten Vergnügungsparks weltweit.

Bedeutung des Namens

Der ursprüngliche Name „Kjøbenhavns Tivoli og Vauxhall“  war eine Ableitung aus dem Namen des Paris Parks „Jardin de Tivoli“ und des Londener“Vauxhall Gardens“. Geblieben ist nur der von der italienischen Stadt Tivoli abgeleitete Rest.

 

 

Veröffentlicht von Dansk Familieferie, zuletzt geändert am

Comments are closed.